Wien Holding
Slogan

DIE WIENER MESSE BESITZ GMBH

DIE MESSE WIEN

DIE GESELLSCHAFTER UND PARTNER

PRESSE

"ALT WIEN" ENTSTEHT NEU VOR DEM RIESENRAD

Bild vergrößern

Rechtzeitig bis zur Fußball-EM 2008 wird der Platz rund um das Riesenrad zu einem nostalgischen "Alt Wien" umgestaltet: 6.000 Quadratmeter Fläche mit Alt-Wiener Flair: Info-Center, Shops, exquisite Kleingastronomie: "Ein Flair wie am Spittelberg", so Wiens Vizebürgermeisterin und Sportstadträtin Grete Laska, die sich über den Konsens mit den politischen Parteien und dem Praterverband freut. SP, VP und FP beschlossen gemeinsam das neue Projekt, das bereits im Mai 2007 vorgestellt werden soll.

Mit dem Projekt werden auch einige der Ideen des französischen Themenparkspezialisten Emanuel Mongon realisiert, der den Prater wieder in die Jahrhundertwende zurückversetzen wolle. So entsteht ein historisches Grätzel, das gemütliche Stimmung, gemixt mit High-Tech erzeugen soll.

Weitere bauliche Maßnahmen: Ein neuer Busparkplatz anstelle des bisherigen Bierdepots, zweispuriger Ausbau der Nebenfahrbahn an der Ausstellungsstraße. Mit dem bisherigen Standwirrwarr soll endgültig Schluss gemacht werden.

"Alt Wien" ist das gemeinsame Motto, das als Botschaft für den neuen Riesenradplatz steht. Die Praterunternehmer sind aktiv eingebunden, eine Tochtergesellschaft der Wien Marketing und Prater Service Gesellschaft wird gegründet und für die Errichtung verantwortlich sein. Zu den geplanten Gesamtkosten in der Höhe von 32,6 Millionen Euro trägt die Stadt Wien etwa 17 Millionen Euro bei.

"Zur Fußball-EM 2008, das internationale Ereignis des Jahres 2008, wird sich der Riesenradplatz vollkommen neu und attraktiv auch für ausländische Touristen präsentieren", so die Vizebürgermeisterin.

Informationen: www.prater.at

VERANSTALTUNGEN IN DER MESSE WIEN

DER WEG ZUR MESSE WIEN

DAS IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG