Wien Holding
Slogan

WIENER MESSE BESITZ GMBH

MESSE WIEN

GESELLSCHAFTER UND PARTNER

PRESSE

SONDERBRIEFMARKE DER MESSE WIEN

Österreichische Post präsentiert eine Sonderbriefmarke zum 100-jährigen Jubiläum

Seit 100 Jahren ist die Messe Wien ein Garant für Innovationen und ein Motor für die Entwicklung und Wertschöpfung der Stadt. Um die erfolgreiche Geschichte und das Jubiläum zu würdigen, präsentiert die Österreichische Post eine Sonderbriefmarke. Die Marken-Designerin Anita Kern hat drei bedeutende Symbole der Messe Wien ausgewählt, um die wechselvolle Geschichte auf kleinstem Raum darzustellen. Denn der ständige Wandel der Messe Wien lässt sich auch an deren Architektur erkennen. Neben der historischen Rotunde von Carl von Hasenauer und dem Messeturm von Stararchitekt Gustav Peichl findet sich auf der Marke auch das von Julius Klinger gestaltete Plakatsujet für die „Wiener Internationale Messe“ aus dem Jahr 1922 wieder. Die gestalterischen Möglichkeiten auf einer Sonderbriefmarke sind zwar eingeschränkt, aber gerade deswegen seien die Designs der Österreichischen Post immer wieder ausgewöhnlich. Die Sonderbriefmarke hat einen Nennwert von 2,75 Euro und wird 200.000 Mal aufgelegt.

Das erste Exemplar der Sonderbriefmarke wurde von DI Walter Oblin, Generaldirektor-Stellvertreter und Vorstand für Brief & Finanzen der Österreichischen Post, an Dr. Katharina Weishaupt, Geschäftsführerin der Wiener Messe Besitz GmbH, und Benedikt Binder-Krieglstein, CEO RX Austria & Germany, übergeben. Im Anschluss an die Präsentation konnte die Marke im eigens errichteten Sonderpostamt mit dem Sonderstempel „100 Jahre Messe Wien" versehen werden.

Über die Bedeutung der Messe Wien

Beständige Veränderung ist gleichsam die Grundkonstante der Wiener Messe, die sich in den vergangenen 100 Jahren immer wieder neu erfinden musste. Sie hat sich in dieser Zeit zu einem unverzichtbaren Bestandteil der heimischen Wirtschaft entwickelt – nicht nur im Messe- und Ausstellungswesen, sondern auch im Bereich der Tagungs- und Kongresswirtschaft, wo Wien heute einen internationalen Spitzenplatz einnimmt.

Sowohl LAbg. Margarete Kriz-Zwittkovits, Vizepräsidentin der WKW, als auch Bezirksvorsteher der Leopoldstadt Alexander Nikolai weisen in ihren Grußworten auf die Bedeutung der Messe Wien für den Wirtschaftsstandort Wien hin. Denn die Messe Wien hat zur Entwicklung des Stadtteils beigetragen und der Kongress- und Veranstaltungsbereich leistet einen wesentlichen Beitrag zur internationalen Sichtbarkeit und Wettbewerbsfähigkeit ganz Wiens.
Dem Wandel und der Entwicklung widmet sich auch das Buch „Das Fest des Neuen – Wiener Messe seit 1921“ von Nadia Rapp-Wimberger und Christian Rapp, das kürzlich im Czernin Verlag erschienen ist.

100 JAHRE MESSE WIEN

Copyright: David Bohmann

Das schwierige vergangene Jahr hat einmal mehr gezeigt: der Messe- und Kongressbetrieb ist nicht nur ein bedeutender Wirtschaftsfaktor, sondern eine tragende Säule des Selbstverständnisses einer Stadt internationaler Ausrichtung. Die Wiener Messe Besitz GmbH sichert diesen Faktor– getreu ihrem Motto „Weiter entwickeln statt stehen zu bleiben!“ Ich gratuliere herzlich zum 100jährigen Bestehen!


 
Copyright: David Bohmann

Die Messe Wien hat sich in den vergangenen 100 Jahren grundlegend gewandelt. Doch eines ist immer gleichgeblieben: ihre wichtige Funktion als Wirtschaftsmotor für unsere Stadt. Internationale Konferenzen und Messen – und mit ihnen die Wiener Messe Besitz GmbH – haben eine große Bedeutung für den Standort Wien. Wir alle freuen uns darauf, nach der Covid-19-Pandemie daran anknüpfen zu können. Dabei – und für die nächsten 100 Jahre – wünsche ich gutes Gelingen.



 
Copyright: Eva Kelety

Seit mittlerweile 100 Jahren ist die Messe Wien ein wichtiger Pfeiler für die Messe- und Kongressstadt Wien. Mit dem Neubau der Messe Wien durch die Wiener Messe Besitz GmbH haben wir sichergestellt, dass auch in Zukunft ein Messe- und Kongressbetrieb auf dem neuesten technischen Stand gewährleistet ist. Ich gratuliere zum runden Geburtstag und wünsche alles Gute!


 
Copyright: David Payr

Vor 100 Jahren schlug die Geburtsstunde der Messe Wien: Bereits ab dem Frühjahr des Jahres 1921 wurden Vorbereitungen für die erste große Wiener Internationale Messe getroffen. Die Eröffnung am 11. September 2021 markiert zugleich den Beginn einer 100-jährigen Messetradition in der österreichischen Hauptstadt. Als Ort der Begeisterung hat die Messe bis heute nichts von ihrem Zauber verloren und erfüllt Jahr für Jahr als Kulisse vielseitiger Veranstaltungen eine essentielle Funktion für den gemeinsamen Austausch. Fest steht: Die Messe hat viele Geschichten geschrieben und die Messe ist selbst in die Geschichte eingegangen – sowohl wirtschaftlich wie auch kulturell. Es ist mir eine große Ehre zu diesem besonderen Jubiläum ein Teil dieser Messegeschichte sein zu dürfen und auch künftig einzigartige Messeerlebnisse mitzugestalten. Denn: Wir werden auch weiterhin Geschichte schreiben.

VERANSTALTUNGEN IN DER MESSE WIEN

WEG ZUR MESSE WIEN

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG