Wien Holding
Slogan

DIE WIENER MESSE BESITZ GMBH

DIE MESSE WIEN

DIE GESELLSCHAFTER UND PARTNER

PRESSE

MÄRKTE ALS MAGNETEN FÜR DIE LEOPOLDSTADT

Bild vergrößern

Das Architekturbüro "Stadtgut" hat die vielfältigen Aktivitäten, die derzeit in der Leopoldstadt gesetzt werden, zum Anlass für die Zukunftsstudie "Märkte 2010 - Karmelitermarkt, Volkertmarkt, Vorgartenmarkt" genommen.

Sie beruft sich dabei unter anderem auf die Projekte der Wiener Messe Besitz GmbH bezüglich der beiden MesseCarrees Nord und Süd, die eine weitere Belebung des Bezirkes bringen sollen. Dem schließt sich auch der Bezirksvorsteher der Leopoldstadt, Gerhard Kubik an. "Mit der Eröffnung des Odeon-Park, der Grünflächen bei der Messe und dem Neubau am Volkertplatz haben drei Projekte den Naherholungsraum enorm aufgewertet."

Der pulsierende Bezirk

Die Leopoldstadt ist tatsächlich einer der pulsierendsten Bezirke Wiens: Umbau Nordbahnhof und Errichtung von Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie des Rudolf-Bednar-Parks, Ausweitung des Wiener Hafens, Neu­gestaltung des Praters, Erschließung der Flächen rund um das Messezentrum Wien, Erschließung der Union-Gründe, um nur einige Beispiele zu nennen.

Stadtgut und dessen Architekten Nikolaus Westhausser und Valerie Aschauer sehen darin die Möglichkeit "lokale Projekte zu forcieren, insbesondere die traditionellen Märkte, die ein hohes Kommunikationspotential haben. Mit einfachen Ideen wie Marktroller, flexiblen Sitzelementen und wetterausgleichenden Schirmen für alte Stände, können die Märkte schon deutlich aufgewertet und zu attraktiven Anziehungspunkten für das Grätzelleben avancieren."

Konkret hat Stadtgut Pläne für den Vorgartenmarkt, den Karmelitermarkt sowie den Volkertmarkt entwickelt, die seit mehr als einem Jahrhundert Zentren des Bezirkslebens sind.

Informationen:
www.stadtgut.at

VERANSTALTUNGEN IN DER MESSE WIEN

DER WEG ZUR MESSE WIEN

DAS IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Folgende Informationen gelten für sämtliche Gesellschaften der WSE-Gruppe.

Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Werden von uns personenbezogene Daten verarbeitet, erfolgt dies ausschließlich, wenn Sie uns diese von sich aus freiwillig mitteilen, etwa durch die Bekanntgabe von Name, Anschrift und E-Mail-Adresse. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Geschäftsverbindung. Wir möchten Ihnen gegenüber versichern, dass wir zum Stichtag 25.05.2018 in allen unseren Gesellschaften Vorsorge für die Einhaltung der gesetzlichen Pflichten der DSGVO und des österreichischen Datenschutzgesetzes („DSG“) getroffen haben, wie wir dies auch bisher bereits hinsichtlich des DSG gemacht haben.

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (im Folgenden „Daten“ genannt) erfolgt ausschließlich zum Zweck der Vertragserfüllung gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO um unser Vertragsverhältnis ordnungsgemäß abzuwickeln. Im Konkreten werden die Daten zur besseren Kontaktaufnahme, zur Dokumentation und zur Erfüllung der einzelnen Pflichten des jeweiligen Vertragsverhältnisses herangezogen. Der Austausch der Daten erfolgt in Papier- und/oder elektronischer Form und erfasst folgende Datenkategorien:

 

  • Name/Firma
  • Ansprechperson: Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Faxnummer
  • Auftrags-/Bestelldaten
  • Anfragen und zugehörige Dokumente
  • Support
  • Zusendung von Angeboten, Auftragsbestätigungen, Rechnungen
  • Bankverbindungen

 

Wir verarbeiten Ihre Daten für die Dauer des Vertragsverhältnisses bzw speichern wir Ihre Daten entsprechend der gesetzlichen Regelungen: steuerrechtliche Aufbewahrungsfrist nach § 132 Abs 1 BAO: sieben Jahre; darüberhinausgehend, solange sie für die Abgabenbehörde in einem anhängigen Verfahren von Bedeutung sind; nach § 933a ABGB 30 Jahre. Um den gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, kann es fallweise zur Offenlegung der Daten (Finanzamt, Steuerberatung, Gerichte, Statistik Austria, Versicherungen, Banken, sonstige Behörden) kommen. Für Teile der Datenverarbeitung ziehen wir fallweise folgende Auftragsverarbeiter wie Software-Support, Juristen und Projektplattformbetreiber heran.

Die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch sind wesentlich. Für den Fall, dass Sie noch Fragen haben oder sich Ihre Daten ändern, ersuchen wir Sie, uns umgehend zu informieren. Dazu erreichen Sie uns unter folgender E-Mail-Adresse: datenschutz@wse.at.