Wien Holding
Slogan

DIE WIENER MESSE BESITZ GMBH

DIE MESSE WIEN

DIE GESELLSCHAFTER UND PARTNER

PRESSE

KLIMAWANDEL BEI DEN ÖSTERREICHISCHEN MEDIENTAGEN UND DER MEDIENMESSE

Bild vergrößern
© Peter Svec

6.800 Fachbesucher bei der Medienmesse, die von 26. bis 28. September in der Messe Wien Neu stattfand, davon knapp 1.800 Teilnehmer an den Österreichischen Medientagen und knapp 100 Aussteller. Fazit: Ein durchschlagender Erfolg.

Für das nächste Jahr wird der Bogen noch ausgedehnt. "Broadcast und usergenerierter Content werden noch stärker fokussiert ", so Hans-Jörgen Manstein, Aufsichtsratsvorsitzender des Manstein Verlags und Oliver Voigt, Herausgeber und CEO der Verlagsgruppe News, die beiden Veranstalter, die "mehr als zufrieden" waren.

Themenschwerpunkte gut angenommen

Auch die Themenschwerpunkte - Fußballeuropameisterschaften und Sportsponsoring sowie Fokus CEE im euroforum communications - wurden gut angenommen, ebenso wie die einzelnen thematischen Veranstaltungen der Aussteller selbst. "So viel Aktion und Leben hatten wir auf der Medienmesse noch nie", resümiert Petra Reifeltshammer, die für die organisatorische und technische Abwicklung verantwortlich war.

Verleihung des Staatspreises für Werbung an "One" und Jung von Matt/Donau

Jung von Matt/Donau gewann mit dem "Fingerdance" für "One loves Music" den Staatspreis für Werbung. 59 Kampagnen wurden eingereicht. Der Preis wurde im Rahmen des Medien Chill Outs von Staatssekretärin Christine Marek überreicht.

Die siegreiche Werbekampagne "One loves Music", von der Agentur Jung v. Matt/Donau Werbeagentur für One GmbH konzipiert, kann laut Jury durch den "Fingerbreakdance" als "Trendsetter wirken und Kultstatus erreichen".

Den Sonderpreis für Einzelleistungen oder regionale Kampagnen erhielt "Baumchirurgie Saller, Wundbehandlung" (Baumchirurgie Saller GmbH, Lowe GGK Werbeagentur GmbH).

Zum besten Werbefilm wurde "Licht für die Welt" (Licht für die Welt - Christoffel Entwicklungszusammenarbeit, Film Factory GmbH) gekürt.

VERANSTALTUNGEN IN DER MESSE WIEN

DER WEG ZUR MESSE WIEN

DAS IMPRESSUM