Wien Holding
Slogan

DIE WIENER MESSE BESITZ GMBH

DIE MESSE WIEN

DIE GESELLSCHAFTER UND PARTNER

PRESSE

DER ANSTURM DER KIDS

Bild vergrößern

Am Nationalfeiertag war es wieder soweit: Familien, Hobbybastler und Modellbaufreunde pilgerten ins neue Messezentrum Wien. Von Donnerstag, den 26., bis einschließlich Sonntag, den 29. Oktober, fand dort die Modellbau-Messe statt. Die Messehallen A, B und C waren prall gefüllt. Im Vorjahr waren es rund 50.000 Besucher, heuer fast 60.000.

Von der "Action Arena" bis zum "Fun Cup"

Auf einem 1.200 Quadratmeter großen Areal war die so genannte "Action Arena" eingerichtet: elektrische Flugzeuge und Hubschrauber und andere Fluggeräte. Eine realistische Miniatur-Landschaft mit kleinen Städten und Bergen sorgte ebenfalls für Spaß und Staunen. Freunde der schnellen Miniautos konnten ihre eigenen Modelle mitbringen und beim "Fun Cup" ins Rennen schicken. Auch dieses Jahr gab es eine Spieleshow mit TV-Moderator Robert Steiner. Dazu kommen natürlich die gesamten Modellbau-Neuigkeiten für Profis und Amateure.

VERANSTALTUNGEN IN DER MESSE WIEN

DER WEG ZUR MESSE WIEN

DAS IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Folgende Informationen gelten für sämtliche Gesellschaften der WSE-Gruppe.

Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Werden von uns personenbezogene Daten verarbeitet, erfolgt dies ausschließlich, wenn Sie uns diese von sich aus freiwillig mitteilen, etwa durch die Bekanntgabe von Name, Anschrift und E-Mail-Adresse. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Geschäftsverbindung. Wir möchten Ihnen gegenüber versichern, dass wir zum Stichtag 25.05.2018 in allen unseren Gesellschaften Vorsorge für die Einhaltung der gesetzlichen Pflichten der DSGVO und des österreichischen Datenschutzgesetzes („DSG“) getroffen haben, wie wir dies auch bisher bereits hinsichtlich des DSG gemacht haben.

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (im Folgenden „Daten“ genannt) erfolgt ausschließlich zum Zweck der Vertragserfüllung gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO um unser Vertragsverhältnis ordnungsgemäß abzuwickeln. Im Konkreten werden die Daten zur besseren Kontaktaufnahme, zur Dokumentation und zur Erfüllung der einzelnen Pflichten des jeweiligen Vertragsverhältnisses herangezogen. Der Austausch der Daten erfolgt in Papier- und/oder elektronischer Form und erfasst folgende Datenkategorien:

 

  • Name/Firma
  • Ansprechperson: Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Faxnummer
  • Auftrags-/Bestelldaten
  • Anfragen und zugehörige Dokumente
  • Support
  • Zusendung von Angeboten, Auftragsbestätigungen, Rechnungen
  • Bankverbindungen

 

Wir verarbeiten Ihre Daten für die Dauer des Vertragsverhältnisses bzw speichern wir Ihre Daten entsprechend der gesetzlichen Regelungen: steuerrechtliche Aufbewahrungsfrist nach § 132 Abs 1 BAO: sieben Jahre; darüberhinausgehend, solange sie für die Abgabenbehörde in einem anhängigen Verfahren von Bedeutung sind; nach § 933a ABGB 30 Jahre. Um den gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, kann es fallweise zur Offenlegung der Daten (Finanzamt, Steuerberatung, Gerichte, Statistik Austria, Versicherungen, Banken, sonstige Behörden) kommen. Für Teile der Datenverarbeitung ziehen wir fallweise folgende Auftragsverarbeiter wie Software-Support, Juristen und Projektplattformbetreiber heran.

Die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch sind wesentlich. Für den Fall, dass Sie noch Fragen haben oder sich Ihre Daten ändern, ersuchen wir Sie, uns umgehend zu informieren. Dazu erreichen Sie uns unter folgender E-Mail-Adresse: datenschutz@wse.at.