Wien Holding
Slogan

DIE WIENER MESSE BESITZ GMBH

DIE MESSE WIEN

DIE GESELLSCHAFTER UND PARTNER

PRESSE

AKTION LANDSCHAFTSPFLEGE AN PRATER-GEWÄSSERN

Bild vergrößern

Die Wiener Umweltschutzabteilung MA 22 setzt gemeinsam mit dem Stadtgartenamt im Bereich Lusthauswasser/Mauthnerwasser im Landschaftsschutzgebiet Prater eine Reihe von Pflegemaßnahmen. Die verbuschten Ufer im Bereich Lusthaus wurden bereits von Totholz und abgestorbenen Bäumen befreit.

Dabei gehen die MitarbeiterInnen der Stadt Wien äußerst behutsam vor: die Aufräumarbeiten erfolgen händisch, um die wiederaustreibenden Wurzeln zu schonen. Auf diese Weise bleibt die Bodenstruktur völlig erhalten. Durch das enge Nebeneinander von Wald und Gewässer stellt das Landschaftsschutzgebiet Prater einen einzigartigen Lebensraum für gefährdete Tier- und Pflan- zenarten dar und bietet den Wienerinnen und Wienern Natur pur. Die Gewässer sind ein wichtiger Bestandteil der Prater-Auenlandschaft. Einige davon, wie eben Lusthauswasser/Mauthnerwasser sind auch als Naturdenkmäler geschützt und genießen als solche einen ganz besonderen strengen Schutzstatus.
 
Schutz für Tiere, Pflanzen und Menschen
 
Beim Lusthauswasser, das zur Zeit kein Wasser mehr führt, wird eine Tümpelkette angelegt um Vegetation und Tierwelt zu schonen. Hintergrund der Aktion: Das stetige Zuwachsen der Ufer hat zur Folge, dass die Gewässer immer mehr verlanden. Der natürliche Zerfallsprozess von Totholz und Laub am Gewässerboden bewirkt, dass die Gewässer im Laufe der Jahre immer schmäler und seichter werden. Diese Pflege-Aktion kommt den Amphibien, insbesondere den dort lebenden Kröten, zugute, die im Lusthauswasser ihre Laichplätze haben.
 
Unterstützt wird die Aktion vom Stadtgartenamt (MA 42) und "flexwork - gemeinnützige Arbeitskräfteüberlassung". Mit dem Netzwerk Natur hat die Wiener Umweltschutzabteilung ein Wiener Arten- und Lebensraumschutzprogramm zum Schutz von prioritär bedeutenden Tier- und Pflanzenarten und seltenen Lebensräumen gestartet. "Prioritär bedeutende" Arten sind stark gefährdete bzw. international und national bedeutende Arten. 19 Pflanzenarten, 69 Tierarten sowie 12 Lebensraumtypen (Biotope) wurden in das Programm aufgenommen. Netzwerk Natur setzt auf zeitgemäße Managementmethoden und eine Zusammenarbeit auf möglichst breiter Basis. Sämtliche Schutzmaßnahmen werden in Kooperation mit vielen anderen städtischen Dienststellen ausgearbeitet. Weitere wichtige Partner sind auch die Bezirke sowie Vereine, Organisationen und Institutionen.

VERANSTALTUNGEN IN DER MESSE WIEN

DER WEG ZUR MESSE WIEN

DAS IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Folgende Informationen gelten für sämtliche Gesellschaften der WSE-Gruppe.

Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Werden von uns personenbezogene Daten verarbeitet, erfolgt dies ausschließlich, wenn Sie uns diese von sich aus freiwillig mitteilen, etwa durch die Bekanntgabe von Name, Anschrift und E-Mail-Adresse. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Geschäftsverbindung. Wir möchten Ihnen gegenüber versichern, dass wir zum Stichtag 25.05.2018 in allen unseren Gesellschaften Vorsorge für die Einhaltung der gesetzlichen Pflichten der DSGVO und des österreichischen Datenschutzgesetzes („DSG“) getroffen haben, wie wir dies auch bisher bereits hinsichtlich des DSG gemacht haben.

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (im Folgenden „Daten“ genannt) erfolgt ausschließlich zum Zweck der Vertragserfüllung gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO um unser Vertragsverhältnis ordnungsgemäß abzuwickeln. Im Konkreten werden die Daten zur besseren Kontaktaufnahme, zur Dokumentation und zur Erfüllung der einzelnen Pflichten des jeweiligen Vertragsverhältnisses herangezogen. Der Austausch der Daten erfolgt in Papier- und/oder elektronischer Form und erfasst folgende Datenkategorien:

 

  • Name/Firma
  • Ansprechperson: Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Faxnummer
  • Auftrags-/Bestelldaten
  • Anfragen und zugehörige Dokumente
  • Support
  • Zusendung von Angeboten, Auftragsbestätigungen, Rechnungen
  • Bankverbindungen

 

Wir verarbeiten Ihre Daten für die Dauer des Vertragsverhältnisses bzw speichern wir Ihre Daten entsprechend der gesetzlichen Regelungen: steuerrechtliche Aufbewahrungsfrist nach § 132 Abs 1 BAO: sieben Jahre; darüberhinausgehend, solange sie für die Abgabenbehörde in einem anhängigen Verfahren von Bedeutung sind; nach § 933a ABGB 30 Jahre. Um den gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, kann es fallweise zur Offenlegung der Daten (Finanzamt, Steuerberatung, Gerichte, Statistik Austria, Versicherungen, Banken, sonstige Behörden) kommen. Für Teile der Datenverarbeitung ziehen wir fallweise folgende Auftragsverarbeiter wie Software-Support, Juristen und Projektplattformbetreiber heran.

Die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch sind wesentlich. Für den Fall, dass Sie noch Fragen haben oder sich Ihre Daten ändern, ersuchen wir Sie, uns umgehend zu informieren. Dazu erreichen Sie uns unter folgender E-Mail-Adresse: datenschutz@wse.at.